Gegründet wurde die Feldmusik Jona von zehn, mehrheitlich jungen Männern am 24. August 1898. Ihr Ziel, sich durch regelmässige Zusammenkünfte in der Musik zu üben und durch Auftritte auf öffentlichen Plätzen und bei Festlichkeiten zur Hebung des gesellschaftlichen Lebens in der Gemeinde beizutragen. Auch heute noch, fast 120 Jahre später, besteht das primäre Ziel der Feldmusik Jona darin, das Publikum mit anspruchsvollen Blasorchesterwerken und nicht alltäglichen Projekten zu unterhalten und zu begeistern. Zur Förderung des musikalischen Könnens seiner Aktivmitglieder, lässt sich das Blasorchester seit 1966 an Kantonalen und Eidgenössischen Musikfesten regelmässig in der Kategorie „Höchstklasse Harmonie“ bewerten. Dass sich in jüngster Zeit wieder vermehrt junge Musikantinnen und Musikanten für eine Aktivmitgliedschaft bei der Feldmusik Jona entscheiden, lässt uns zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Vereinsfoto 1901

1901: Die Feldmusik Jona ist auf 20 Mitglieder angewachsen und präsentiert sich in ihrer ersten Uniform.

 

Kantonalmusikfest Gossau 1934

1934: Bei der Marschmusik am 2. St. Galler Kantonalmusikfest vom 04./ 05. August in Gossau SG.

 

1953: Am 22. Eidgenössischen Musikfest vom 10.- 13. Juli in Fribourg.

 

1957: Am 23. Eidgenössischen Musikfest in Zürich trat die Feldmusik Jona am 07. Juli in der 1. Stärkeklasse an.

 

1973: Zum 75 Jahr - Jubiläum präsentiert sich die Feldmusik Jona in ihrem neuen Konzertanzug.

 

1976: Am Eidgenössischen Musikfest vom 19./ 20. Juni in Biel erspielte sich die Feldmusik Jona in der Höchstklasse Harmonie, mit 112 von 120 möglichen Punkten, den 5. Rang.

 

1989: Am St. Galler Kantonalmusikfest vom 02.- 04. Juni in Gossau musste sich die Feldmusik Jona, trotz sehr guter Bewertung, von der Stadtmusik St. Gallen geschlagen geben und erreichte "nur" dem 2. Rang.

 

1991: Das Eidgenössische Musikfest vom 22./ 23. Juni in Lugano gehört zu den absoluten musikalischen Höhepunkten in der Vereinsgeschichte. Es resultierte der 5. Rang in der Konzertmusik und 1. Rang in der Marschmusik.

 

1993: Am internationalen Wettbewerb für Unterhaltungsmusik in St. Gallen erreichte die Feldmusik Jona von 10 Teilnehmern den 4. Gesamtrang. Für den Show - Teil gab es sogar die zweithöchste Punktzahl.

 

1999: Am St. Galler Kantonalmusikfest in Mels siegte die Feldmusik Jona in der Höchstklasse Harmonie vor der Stadtmusik St. Gallen.

 

2002: Anlässlich der Winterkonzerte vom 19./ 20. Januar, stellte sich die Feldmusik Jona, im 1998 neu beschafften Konzertanzug, dem Fotografen.



Copyright 2017 Feldmusik Jona