Walter Bachofen, Gemeindepräsident von Hinwil, wurde in Lichtensteig SG für 50 Jahre aktives Mitwirken in der Blasmusik zum kantonalen Jubilar ernannt. Die Feldmusik Jona empfing ihr Mitglied im Hirschensaal in Hinwil mit einem Ständchen und einer Laudatio. Familie, Freunde und die Feldmusik Jona fanden am 12. November den Weg in den Hirschen in Hinwil. Walter Bachofen feierte seine 50 Jahre Mitgliedschaft in einem Blasmusikverein. Der heutige B-Bassist der Feldmusik Jona startete seine musikalische Karriere beim Musikverein Dübendorf. Damals erhielt der Teenager Walter eine alte C-Trompete. 

Feldmusik Jona vor dem „Eidgenössischen“

Die 108. Generalversammlung der Feldmusik Jona am Freitagabend stand ganz im Zeichen der Vorbereitungen auf das Eidgenössische Musikfest 2006 in Luzern. Ehrenmitglied Walter Bachofen wurde für 50 Jahre Treue zur Blasmusik geehrt. Nach einem Apéro im Foyer und dem Abendessen im Bühnensaal des Restaurant Kreuz in Jona, begrüsste Präsident Kurt Haas alle Anwesenden. Nebst aktiven Musikern folgten der Einladung Gemeinderätin und Kulturministerin Luzia Hofmann, mehrere Ehrenmitglieder sowie neu zu ernennende Passivehrenmitglieder.
 

Feldmusik Jona spielte in Ascona.

Die Feldmusikantinnen und Feldmusikanten aus Jona reisten letztes Wochenende mit Anhang nach Locarno. Sie besuchten die Baustelle der NEAT und gaben ihr Können mit zwei Ständchen zum Besten. Pünktlich um 6.45 Uhr trafen sich die Mitglieder der Feldmusik Jona im Joner Grünfeld. Die Reise führte mit zwei Cars zuerst nach Luzern ins KKL (Kultur- und Kongresszentrum) zu einem ersten Kaffee- und Gipfeli-Halt. Die Feldmusik Jona wird am nächsten Eidgenössischen Musikfest 2006 im momentan besten Konzertsaal der Welt in der Höchstklasse zum Wettbewerb antreten. Umso interessanter war ein Blick "hinter die Kulissen" dieses weltberühmten Bauwerks. 



Copyright 2018 Feldmusik Jona